ZC 1.3.8 shop :: TagLine Here

Alles über Seife

Seife einst und jetzt

Naturseifen sind eine alte Tradition. Vieler Völker hatten ihr Wissen über die Heilwirkung von Pflanzen, Früchten, Kräutern usw. aus jahrtausende alter Überlieferung.
Das älteste überlieferte Seifenrezept stammt aus dem alten Orient und ist über 4500 Jahre alt. Es dauerte jedoch bis zu den antiken Römern, um eine der heutigen Seife ähnliche Anwendung zu erhalten. Doch auch bei diesem vergleichsweise reinlichen Volk (man denke nur an die Therme und Badehäuser) galt die Seife noch eher als medizinisches Anwendungsmittel denn zur Körperpflege. Auch von den alten Sumerern stammt eines der ersten Seifenrezepte.Es ist in Keilschrift auf Schieferntafeln erhalten geblieben.

Kaum mehr vorstellbar ist es wohl heute den meisten Menschen, daß man ursprünglich die Seife wie eine Salbe auf dem Körper verteilte um sie im Anschluß mit einem scharfen Stein oder entsprechenden Messer abzukratzen. Dabei entfernte man sowohl den Dreck als auch die Körperbehaarung.

Erst die Araber des 7. und 8 Jahrhunderts entdeckten die Kunst des Seifensiedens und brachten sie in den europäischen Raum, wo diese Kunst immer weiter verfeinert wurde, bis die Seifensieder im Mittelalter schwere Rückschläge erleiden mußten, da das Baden und somit das Waschen mit Seife als "teuflisch" empfunden.

Was blieb war die Verwendung der Seife für gewerbliche Zwecke in Form von Schmier- und Kernseifen.

Im 18. Jahrhundert hingegen brachte die Erkenntnis des Zusammenhangs von Hygiene und Gesundheit auch die Seifensiederei zu einem neuen Aufschwung. Was sich lange Zeit fest in der Hand der wenigen verbliebenen Seifensieder hielt wurde nun jedoch durch die Industrialisierung wieder gehemmt.
Zwischenzeitlich wäre der Beruf wohl fast ausgestorben, wäre da nicht ein sich immer weiter verbreitender Trend, der die Rückkehr zur Wertigkeit von handwerklicher Arbeit erhoffen läßt.

So erlebt der Beruf des Seifensieders neue Anerkennung. Immer mehr Menschen wissen die pflegende schonende Reinigung der Haut durch handgesiedete Seifen wieder zu schätzen Diese Schönheitsgeheimnisse der Natur, die fast in Vergessenheit geraten waren, entdeckte man heute neu. Die Rezepturen wurden auf heutige Materialien und Bedürfnisse modifiziert.